Cloud Hosting

Virtual Server Hosting gewinnt für viele mittelständische Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Die Wahl des passenden vServer-Angebots ist dabei für Laien nicht ganz einfach.

Vergewissern Sie sich mit Hilfe von unserem vServer Hosting Vergleich darüber, welche Angebote für Sie in Frage kommen. Die Top-Angebote sind Linux basierte vServer Angebote.

Zuletzt aktualisiert am: 1. Oktober 2017

Unsere Empfehlung für Virtual Server Hosting

 

  • Virtual Server

  • Unsere Empfehlung

  • SpeicherplatzSpeicherplatz
  • RAMRAM
  • Backup-SpeicherBackup-Speicher
  • TrafficTraffic
  • SupportSupport
  • VerfügbarkeitVerfügbarkeit
  • Softronics - Linux Virtual Server Pro

    Softronics

  • ab 4.02

    pro Monat

  • Speicherplatz128 MB
  • RAM2GB
  • Backup-SpeicherFull Backup
  • Traffic2 TB
  • Supportyes
  • Verfügbarkeit99.9%
  • ServerBase - STANDARD VPS

    ServerBase

  • ab 8.90

    pro Monat

  • Speicherplatz40GB
  • RAM2GB
  • Backup-SpeicherTäglicher Backup
  • Trafficunlimitiert
  • Supportyes
  • Verfügbarkeit99.7%
  • Hosttech vServer Foggy

    Hosttech

  • 19.90

    pro Monat

  • Speicherplatz100GB
  • RAM4GB
  • Backup-SpeicherFull Backup
  • Trafficunlimitiert
  • Supportyes
  • Verfügbarkeit99.9%
  • Infomaniak Cloud Server gemanagt

    Infomaniak

  • ab 42.10

    pro Monat

  • Speicherplatzab 100GB
  • RAMab 6 GB
  • Backup-SpeicherFull Backup
  • Trafficunlimitiert
  • Supportyes
  • Verfügbarkeit99.9%

Alle Virtual Server Hosting Angebote

Durch Virtualisierung Betriebskosten senken

Eine eigene Server-Farm betreiben kann sehr viel Geld verschlingen. Neben den Kosten für die Hardware, Software und Lizenzen sind noch die Wartungs- und Stromkosten zu beachten. Aus diesem Grund geht man immer mehr zu Virtual Server über. Das bedeutet, dass auf einem Server, der viel Kapazität hat, viele einzelne Serversysteme installiert sind. Der Fachausdruck dafür lautet Virtual Server Hosting. Durch die Nutzung von Virtualisierungs-Software hat man die Möglichkeit, seine Server auf virtuelle Server umzustellen. Es wird weniger Hardware benötigt, wodurch Investitions, sowie Betriebskosten gesenkt werden.

Ein grosser Vorteil der virtuellen Server (Fachausdruck oft einfach vServer) ist, dass sie bei einem Ausfall sehr schnell wiederhergestellt und verfügbar gemacht werden können. Zunächst sind die Kosten für diese Umstellung recht hoch, darum stellen viele Firmen nicht sofort auf virtuelle Systeme um. Im Zeitalter des schnellen Internets bieten sich neue Möglichkeiten. Viele Unternehmen, die früher nur Webhosting betrieben haben, bieten jetzt auch vServer Hosting oder einzelne Virtual Server an.

Was ist ein Virtueller Server?

Ein Virtual Server ist ein Serversystem, welches auf einem anderen Server als Gastsystem installiert wurde. Hierfür werden von einigen Hosting-Anbietern in der Regel Linux-Systeme angeboten, aber auch Windows-Server-Systeme sind möglich. Je nachdem, wie viel Geld man dafür ausgeben möchte, bekommt man virtuelle Server mit verschiedenen Konfigurationen. Das bedeutet man hat die Wahl zwischen der Anzahl der Prozessoren, der Grösse des Arbeitsspeichers und der Festplattenkapazität. Den Server kann man anschliessend selbst verwalten und bei Bedarf neu aufsetzen. Im Gegensatz zu einem Root Server Hosting, mieted man aber nicht einen dedizierten physischen Server.

Das Synonym VPS, oder Virtual Private Server

Ein geläufiges Synonym für vServer ist ein Virtual Private Server, oder VPS genannt. Die meisten Shared Hosting Angebote sind intern bei den Webhostern sowieso virtualisiert. Der Grund (und auch Hauptunterschied) warum Leute überhaupt VPS möchten, ist das „Private“. Es ist eben ein eigenständiger, durch den Kunden einsetzbarer virtueller Server.

Wichtiges beim vServer Hosting

Grundsätzlich ist das Virtual Server Hosting eine Serverfarm aus mehreren Servern, die einen Verbund -ein sogenanntes Cluster- bilden. Auf diesem Cluster sind meist viele vServer installiert. Als Hosting-Anbieter kann man viele virtuelle Server für einzelne Kunden, beziehungsweise viel Platz für virtuelle Server eines Kunden bereitstellen. Der Serverraum wird verhältnismässig klein gehalten, da nur wenige Server genutzt werden. Dies spart Geld für Gebäude und Strom.

Warum sich das Vergleichen lohnt

Bevor man einen virtuellen Server mietet, sollte man sich darüber Gedanken machen, wofür man ihn einsetzen möchte. Entsprechend muss der Prozessor, Hauptspeicher und Festplattenkapazität gewählt sein. Da es viele Hoster mit verschiedenen vServer Angeboten gibt, lohnt sich also ein Virtual Server Hosting Vergleich, damit Sie günstig und passend zu ihrem VPS Hosting kommen. Aus diesem Grund haben wir auch diese Vergleichstabelle für Sie bereitgestellt.

Virtual Server Vergleich
5 (100%) - 3 votes